Aromatische Pflanzenpflege

Wen überkommt nicht beim Anblick einer frisch aufgeblühten Rose der Wunsch, ihren Duft zu atmen, ihre Schönheit nicht nur mit den Augen, sondern mit allen Sinnen wahrzunehmen? Pflanzendüfte sind Erlebnisse der Sinne, spenden Wohlbehagen und Harmonie, ihre feinstoffliche Wirkung berührt das Gemüt.
Auch sehr viele Gartenpflanzen sind von zartem oder kräftigem Duft, manche von einer wahren Duftwolke umgeben. Sie ziehen damit nicht nur Menschen in ihren Bann, sondern auch Tiere und scheinen überhaupt ihrer näheren oder weiteren Umgebung bestimmte Signale zu übermitteln.
Nüchtern betrachtet helfen die Inhaltsstoffe fast aller ätherischen Öle der Pflanze und ihrer Umgebung „Schädlinge“ und Krankheitserreger abzuwehren, weil sie bakterienhemmend wirken.
Ganz besonders wichtig aber ist die Fähigkeit der Pflanze, mit Hilfe ihrer ätherischen Öle den eigenen Zellstoffwechsel zu aktivieren und dadurch ihre Abwehrkräfte zu stärken; so ist sie umweltbedingtem Stress und klimatischen Unbilden wie zum Beispiel Trockenheit und Hitze viel besser gewachsen.
Zu den bahnbrechenden Neuerungen eines umweltverträglichen Pflanzenschutzes gehört die vom Autor des vorliegenden Buches, Dr. Dietrich Gümpel, in jahrelanger Forschungsarbeit entwickelte „Aromatische Pflanzenpflege“. Sein Hauptverdienst ist es, die unterschiedliche Wirkung von ätherischen Ölen auf die Pflanzenorgane Blüte, Blatt und Wurzel erkannt und für die Praxis des biologischen Pflanzenschutzes anwendbar gemacht haben.
Die ätherischen Öle stärken die Pflanze, harmonisieren ihren Stoffwechsel und machen sie sozusagen für „Schädlinge“ und Krankheitserreger uninteressant, die nur geschwächte, degenerierte Pflanzen befallen.
In seinem Buch beschreibt der Autor, wie jedermann seine Pflanzen im Freiland oder im Haus mit der „Aromatischen Pflanzenpflege“ wirksam und nachhaltig schützen kann. Zahlreiche Versuchsergebnisse im Feldgemüsebau, Obst- und Weinanbau sowie in der Zimmerpflanzenpflege untermauern die Wirksamkeit dieser äußerst umweltfreundlichen Technologie, die übrigens mit dem IPM-Umweltpreis ausgezeichnet wurde.
EW/OLV